cassandre aktuell«Grande Quinzaine Internationale» 

Künstler: Adolphe Jean-Marie Mouron,
genannt Cassandre (1901-1968)
Druckjahr: 1933 (sic)
Technik: Lithographie
Blattmass: 159 x 119 cm
Zustand: gut; restauriert
Druckerei: wohl L. Danel, Lille

verkauft

 

Cassandre hat die Plakatgestaltung revolutio-
niert, seine Herangehensweise und Umsetzung
übt bis heute einen unbestreitbaren Einfluss
auf die Kunst der Graphik aus. Sein Plakat für
das heute als French Open vermarktete Turnier
ist mit dem auf den Betrachter wie eine Bombe
zufliegenden Tennisball – ohne zu übertreiben –
eine Ikone und ziert das Cover des Bandes,
den das Museum of Modern Art anlässlich seiner Plakatausstellung «The Modern Poster» 1988
herausgegeben hat.

Nun ist es erstaunlich, dass solch ein Meisterwerk mit der Jahresangabe 1932 immer falsch datiert wird. Eine Über-
prüfung der Austragungsdaten der French Open in den 30er-Jahren macht nämlich rasch deutlich, dass 1932 nicht stimmen kann – selbst wenn man die Tage einbezieht, an denen 1932 die Qualifikationsspiele stattgefunden haben.
Im Jahr 1933 hingegen stimmen die Daten mit jenen auf dem Plakat angegebenen überein.

Die Ursache für die falsche Datierung liegt wohl darin, dass Cassandre dieses Motiv bereits 1932 verwendete – für die Bewerbung der Davis-Cup-Runde zwischen Frankreich und den USA.   zurück